AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Julia

Aus Bristol (Vereinigtes Königreich (UK) & NordIrland) als Kauffrau für Büromanagement bei Bloodhound SSC

05.04.2016
Reisebericht von Julia
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Im Unternehmen in Bristol habe ich als Marketing Assistentin gearbeitet und habe hauptsächlich an einer Website gearbeitet und diese bearbeitet, etwas hochgeladen, Internetrecherchen getätigt, LIsten abgearbeitet etc. Ich fand es jedoch toll, dass die Aufgaben mit der Zeit abwechslungsreicher wurden. Durch die Zusammenarbeit mit Schulen kamen Kinder mit Ihren Eltern, um über das Bloodhound Education-Project mehr zu erfahren und anschließend selbstständig ein Rennauto zu bauen und es zu testen. Dabei durfte ich mithelfen. Außerdem wurde ich auf eine Messe mitgenommen und durfte dort ebenfalls helfen und war Teil des Teams, welches das Unternehmen auf der Messe respresentiert.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe mir meine Gastfamilie aus persönlichen Gründen sebst ausgesucht und war dementsprechend sehr zufrieden. Durch diesen Aufenthalt entstand eine gute Freundschaft. Ich bin mit Ihnen sehr gut klargekommen!

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ich habe mich persönlich weiterentwickelt und habe sehr viel für das Leben dazugelernt, weil ich mehr oder weniger auf mich allein gestellt war und so über mich hinaus wachsen konnte. Meine Sprachkenntnisse haben sich ebenfalls enorm verbessert.

Highlights

Highlights

  • Unternehmen, Kollegen
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Die Stadt
  • Kommunikation
Downsides

Downsides

  • Zu viele Praktikanten in einem Unternehmen
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 300-400 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP