AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Florian

Aus Glasgow (Vereinigtes Königreich (UK) & NordIrland) als Industriekaufmann bei Coming Home Centre

05.04.2016
Reisebericht von Florian
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Ich habe im Coming Home Centre, eine wohltätige Organisation für Veteranen, gearbeitet. Die meiste Zeit habe ich Aufgaben erledigt, welche zu meinem Ausbildungsberuf passen. Meine Hauptaufgabe war die Buchhaltung für die Organisation. Das Coming Home Centre erhält viele Spenden, zum Beispiel von Familien aus Glasgow und Umgebung oder Supermärkten. Ab und zu habe ich geholfen diese Spenden abzuholen. Auch wenn dies nicht unbedingt zu meinem Beruf passte, war es eine gute Möglichkeiten mit den Leuten ins Gespräch zu kommen.
Ich war mit meinem Praktikumsbetrieb sehr zufrieden. Die Arbeit hat mir Spaß gemacht und es war sehr spannend die Veteranen und ihre Geschichten kennenzulernen.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe bei einer Gastfamilie im Stadtteil Partick gewohnt, welche nur eine Subway-Station von meinem Praktikumsbetrieb entfernt ist. Die Gasteltern und ihre Tochter haben mich sehr gut aufgenommen und sich gut um mich gekümmert. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Ich würde jedem eine Gastfamilie anstatt ein Hotel empfehlen, weil man so viel besser die schottische Kultur kennenlernen und seine Sprachkenntnisse verbessern kann.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ich konnte während der Zeit mein Englisch verbessern, sowohl das Sprechen als auch das Verstehen.

Highlights

Highlights

  • Gasteltern
  • Praktikumsbetrieb
  • Ausflüge und Aktivitäten am Wochenende
  • schottische Landschaft
  • überaschender Weise auch das schottische Essen
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: selten
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP