AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Katharina

Aus Jyväskylä (Finnland) als Kauffrau im Gesundheitswesen bei Stadt Jyväskylä Technologie Koordinator

31.10.2016
Reisebericht von Katharina
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Übersetzung einer PowerPoint über das Geusndheitssystem in Jyväskylä auf Deutsch, erstellen sämtlicher Excel-Tabellen, lernen wie man Roboter programmiert, Hausbesuche gemacht, mit Sozialarbeiter zusammen gearbeitet, Tagesbetreuungen gesehen und geholfen

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einem Studentenwohnheim gewohnt, dass Zusammenleben hat im Großen und Ganzen gut funktioniert.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ich bin stärker in meinem Willen geworden, selbstständiger, vielfältiger, selbstbewusster. Außerdem wurden meine Englischkenntnisse verbessert.

Highlights

Highlights

  • Kollegen
  • Abteilungen
  • Freundlichkeit
  • Offenheit
  • Das mir so viel wie möglich gezeigt werden wollte.
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 100-200 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: selten
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP