AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Tina

Aus Bristol (Vereinigtes Königreich (UK) & NordIrland) als Verwaltungsfachangestellte bei Student World Online

20.07.2017
Reisebericht von Tina
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Student World Online ist eine kleine Marketing Firma mit 5 Mitarbeitern. Auf der Website von Student World Online kann man sich über verschiedene Universitäten informieren.
Meine Hauptaufgabe bestand darin Kontaktdaten von Universitäten im Internet zu suchen. Dabei habe ich hauptsächlich mit Excel gearbeitet. Darüber hinaus sollte ich einen Artikel über mein Wochenende in London schreiben.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einer Gastfamilie gewohnt, bei einem Ehepaar mit zwei Kindern, zwei Hunden und einer Katze. Mein Zimmer habe ich mit einem anderen Mädchen aus Deutschland geteilt.
Die Gastfamilie war von Anfang an sehr nett und hilfsbereit. Sie haben uns viele Dinge hier in Bristol empfohlen und einen guten Einblick in das Leben hier gegeben.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Das war mein zweites Auslandspraktikum und ich habe die Zeit in Bristol sehr genossen.
Durch das Leben in der Gastfamilie habe ich einen Einblick in den Alltag der hier lebenden Menschen bekommen.
Es war auch interessant die Arbeit in solch einer kleinen Firma kennenzulernen und dort Teil des Teams zu sein, welches wie eine kleine Familie ist.
Ich konnte meine Sprachkenntnisse vertiefen und meine sozialen Kompetenzen ausbauen.

Highlights

Highlights

  • unglaublich nette Gastfamilie
  • Arbeit bei Student World Online - tolle Arbeitszeiten, Aufgaben und Kollegen
  • Freizeitangebot - es gibt sehr viele Bars, Restaurants, Geschäfte etc.
  • Organisation durch IHK und Ansprechpartner vor Ort
Downsides

Downsides

  • ohne Sprachkurs in der Sprachschule ist es schwer andere Auslandspraktikanten kennenzulernen
  • Entfernung von der Gastfamilie zur Abeit bzw. in das Stadtzentrum
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 300-400 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP