AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Francesca

Aus Tallaght (Irland) als Kauffrau für Büromanagement bei HSE Community Audiology Services

27.02.2019
Reisebericht von Francesca
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Ich habe Akten von den Patienten digitalisiert und archiviert. Dafür musste ich den Umgang mit neuen Programm erlernen, was durch die gute Erklärung recht schnell ging. Es war eine sehr umfangreiche Aufgabe und auch wenn sie sehr routiniert war, hat mir die Arbeit Spaß gemacht. Ich wurde gleich mit einbezogen und es wurde nie langweilig.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe bei einer Gastfamilie gewohnt und hatte eine Französin als Mitbewohnerin. Meine Gastmama ist eine wirklich herzliche Person und man fühlte sich in kürzester Zeit wirklich sehr wohl. Mit meiner Mitbewohnerin bin ich sehr gut ausgekommen, wir haben auch zusammen etwas unternommen und jeden Abend haben wir alle drei lange zusammengesessen.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ich bin Selbstbewusster und Selbstsicherer geworden, habe meine Englischkenntnisse verbessert und neue Perspektiven kennengelernt. Das Auslandspraktikum im allgemein war ein wirklich großer Schritt für meine Weiterentwicklung und ich bin sehr dankbar für diese Chance.

Highlights

Highlights

  • meine Gastmama und meine Mitbewohnerin
  • die Fremdsprachenschule
  • das Gastunternehmen
  • die freundlichen und hilfsbreiten Menschen
  • das Land im allgemein
Downsides

Downsides

  • teuer
  • zu späte Anreise (erst Sonntag)
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 100-200 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: selten
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP