AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Anna

Aus Naxxar (Malta) als Konditorin bei Palazzo Parisio

01.04.2019
Reisebericht von Anna
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Anfangs war ich ein wenig enttäuscht, da in der Küche nur Italienisch gesprochen wurde. Ich konnte daher Besprechungen nicht folgen. Einzelne Mitarbeiter sprachen auch Englisch und mit der Zeit habe ich auch Aufgaben erhalten. Besonderes in der letzten Woche meines Praktikums konnte ich gut mit anpacken.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einem Appartement mit 2 weiteren Erasmus-Schülern gewohnt. Beide kamen aus Finnland. Die Wohnung wurde einmal wöchentlich von einer Frau gereinigt. Dadurch war die Küche und das Badezimmer immer sehr sauber. Ich hatte ein Einzelzimmer, lediglich das Bad musst ich mit einem weiteren Mädchen teilen. Die Wohnung lag sehr zentral.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ich habe in dem Betrieb gesehen, dass Torten und Kuchen auch anders hergestellt werden können, als ich das in Deutschland gesehen habe. Ich habe viele neue Rezepte gelernt.

Highlights

Highlights

  • Wohnung
  • Sprachkurs
Downsides

Downsides

  • Praktikumssprache
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 200-300 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: manchmal
  • Ich würde vielleicht noch einmal fahren.
TOP