AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Deniz

Aus Alicante (Spanien) als Industriemechaniker bei Carpintero de Madera Stefan

02.05.2019
Reisebericht von Deniz
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Ich half ihm Küchen aufzubauen, also Schränke zusammengebaut, man kann es sich so vorstellen wie wenn man vom IKEA eine Küche baut, ein Monteur kommt und die Küche für jemanden aufbaut. Auch Parkett haben wir in verschieden Wohnungen verlegt. Ich durfte meistens das Parkett so zuschneiden, wo er es mir aufgezeichnet. Auch das aufwischen von Sägespäne und das ständige putzen gehörte zu meiner Tätigkeit.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

in einer WG hab ich gewohnt mit 2 jungen Leuten auch aus Deutschland. Wir haben uns sehr gut verstanden.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Aufjedenfall bin ich selbstständiger geworden. Schon allein mal an einem Flughafen zu stehen ohne Eltern und selber zu schauen wo der nächste flieger abfliegt fand ich aufregend.

Highlights

Highlights

  • offene Menschen
  • sehr netter und hilfsbereiter Arbeitskollege
  • coole Gegend
  • schönes Wetter und guter Strand
  • sehr viel gelernt was die Sprache angeht
Downsides

Downsides

  • auf seinen Rucksack sehr gut aufpassen sonst ist er weg...
  • -
  • -
  • -
  • -
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP