AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Lena-Marie

Aus Galway (Irland) als Industriekauffrau bei Business Vision

23.05.2019
Reisebericht von Lena-Marie
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

In der Abteilung hatte ich die Aufgabe Kundeninformationen zu sammeln und aufzubereiten, sowie die Kunden selbständig zu kontaktieren. Diese Aufgaben entsprechen auch den Anforderungen in meinem Ausbildungsbetrieb.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich wohnte einige Busminuten vom Stadtzentrum entfernt in einer kleinen Haushälfte. Die Gastfamilie hatte 4 Familienmitglieder, sowie eine weitere Azubimobilerin, die auch dort wohnte. Wir alle benutzten ein Badezimmer was schnell zu Unsauberkeit führte. Die Muttersprache der Gastfamilie war Italienisch, was in der ersten Woche Probleme bereitete, da sie ausschließlich Italienisch sprachen. Dies besserte sich jedoch sehr. Die Sauberkeit ließ allerdings zu wünschen übrig und auch die Verpflegung war sehr eintönig.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Durch die Erfahrung im Ausland habe ich gelernt ohne Angst auf fremde Menschen zuzugehen und mich selbstbewusster zu präsentieren. In Sachen Organisation und Zeitmanagement bin ich selbständiger geworden.

Highlights

Highlights

  • Viel Freiraum und Freizeit für selbst geplante Ausflüge
  • Freundliche und zuvorkommende Mitmenschen kennengelernt
  • Ausflugtipps und Hilfe durch die Gastfamilie
Downsides

Downsides

  • Eintönige Verpflegung durch die Gastfamilie
  • Geringe Sauberkeit in der Gastfamilie
  • Monotone Arbeit im Betrieb bedingt durch Neuaufstellung des Unternehmens
  • Kosten für den Arbeitsweg vorher nicht kommuniziert
  • Späte Rückmeldung durch Organisationsbetrieb (über Standort Gastfamilie und Betrieb)
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde vielleicht noch einmal fahren.
TOP