AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Svenja

Aus Sliema (Malta) als Elektroniker für Automatisierungstechnik bei ST Hotels Ltd

29.10.2019
Reisebericht von Svenja
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

In der ersten Woche war ich in der Office der Hotelkette und musste Akten sortieren, Abrechnungen richtig abheften oder Gehaltsabrechnungen ausfüllen. In den darauf folgenden Wochen saß ich an der Rezeption in zwei unterschiedlichen Hotels. Hier musste ich die Gäste einchecken, ggf. das Zimmer zeigen, die Zimmerkarten am Morgen vorbereiten und die persönlichen Daten in das System eintragen. Falls Fragen oder Probleme der Gäste aufkamen musste ich diese beantworten.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einem Appartment in Sliema gewohnt. Ich habe mit 2 Italienerinnen zusammen gewohnt. Leider konnten diese kein gutes Englisch bis fast gar kein Englisch sprechen, weshalb es zum Teil zu Verständigungsproblemen kam. Da wir auch gegensätzlich gearbeitet haben, haben wir uns nicht oft gesehen.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Meine Englischkenntnisse wurden wieder aufgefrischt und man musste Probleme alleine bewältigen und eigenständiger sein als man es von Zuhause gewohnt ist.

Highlights

Highlights

  • - Englischkenntnisse aufgefrischt
  • - gelernt auch alleine klar zu kommen
  • - Busfahrkarte war mit inbegriffen
  • - die Arbeitsstelle war nah am Appartment
  • - die Lage des Appartments ist sehr zentral
Downsides

Downsides

  • - Mitbewohner die ausschließlich italienisch geredet haben
  • - z.T. schlechte Organisation über die Arbeitsplanung des Hotels
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 300-400 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: selten
  • Ich würde vielleicht noch einmal fahren.
TOP