AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Sandy

Aus Derry (UK) als Fachinformatiker für Systemintegration bei Go Walk Talk

21.09.2015
Reisebericht von Sandy
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Ich habe hauptsächlich Marketingaufgaben gehabt, hier und da gab es aber auch mal IT Probleme zu bewältigen (allerdings eher kleine Sachen). Ich habe die Aufgaben gern gemacht und konnte somit auch Einblick gewinnen wie ein Startup versucht auf die Beine zu kommen. Es war alles in allem sehr interessant, super nette Kollegen und immer Spaß bei der Arbeit.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einer Gastfamilie gewohnt. Leider waren die nicht sehr interessiert an den Leuten und man hat sie kaum gesehen. Abends müsste man allein essen oder mit den anderen Gastschülern. Ich habe in meiner Zeit dort mit 3 Italienern, einem Spanier und einem Saudi-Arabier gelebt, mit denen ich sehr gut klar gekommen bin. Allerdings von der Familie keine Spur. Es wurde einem das Abendbrot irgendwann hingestellt und weg waren sie. Es hat sich am letzten Tag auch niemand von der Familie von mir verabschiedet!

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Auf jeden Fall hab ich sprachlich einen großen Sprung gemacht. Und ich habe gelernt, dass man auch stressfrei durch den Tag kommen kann.

Highlights

Highlights

  • Praktikumsbetrieb
  • Aufgaben im Betrieb
  • Land&Leute
Downsides

Downsides

  • Gastfamilie
  • Organisation der Sprachschule vor Ort
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: manchmal
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP