AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Sam

Aus Rheine (Deutschland) als Industriekaufmann bei Foyle International

09.11.2015
Reisebericht von Sam
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Marketing-Bereich: Social-Media-Marketing, Facebook-Marketing, Kontaktaufnahme zu verschiedenen Reisebüros.
Sie entsprachen nicht direkt meinen Vorstellungen aber es war sehr angenehm so selbstständig arbeiten zu dürfen.

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Creggan, eher "unsauberer" Wohnort. Die Gastfamilie hingegen war sehr herzlich und wir haben uns außerordentlich gut verstanden. Wir haben heute immer noch regelmäßigen Kontakt.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ein großer Schritt in Richtung Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Meine Englisch-Kenntnisse sind natürlich auch gewachsen.

Highlights

Highlights

  • Selbstständiges Arbeiten
  • Englisch-Nutzung war notwendig
  • Freundliche Arbeitskollegen
  • gut gewählte Aufgaben
Downsides

Downsides

  • hin und wieder kam Langeweile auf
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: selten
  • Ich würde vielleicht noch einmal fahren.
TOP