AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Silvio

Aus Bristol (Großbritannien) als Groß- & Außenhandelskaufmann bei Wilder Studios

10.11.2015
Reisebericht von Silvio
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Mir wurden vor allem Assistenz-Aufgaben anvertraut. Dabei ging es meist um Telefonate (was mir gut gefallen hat, da ich dabei sein englisch wirklich gut trainieren kann). Ich sollte z.B. Preise für den Stahl-ankauf von Schrottplätzen in der Nähe erfragen oder Termine mit Technikern und Ingenieuren von Gebäudesicherheitsfirmen arrangieren. Diese Arbeit war sehr interessant und ich hatte das Gefühl auch wirklich etwas beizutragen. Es gab auch ab und zu etwas langweiliges zu tun, wie zum Beispiel den Stundenplan im Treppenhaus zu bearbeiten, aber solche Arbeiten gehören dazu und man muss damit rechnen, dass nicht absolut alles Spaß macht :)

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe bei Anna und Robin Goddard in Bristol gewohnt. Die Lage war super, sehr nahe am Stadtzentrum gelegen. Ich hatte einen kurzen Weg zur Arbeit und konnte auch sonst alles schnell zu Fuß order via Bus erreichen. Mit meinen Mitbewohnern bin ich super zurecht gekommen, wir haben später auch bestimmte Dinge zusammen unternommen und es war interessant Menschen aus aller Welt kennen zu lernen (Singapur, Japan, Saudi-Arabien, Schweiz)

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Es war mir möglich neue Kontakte zu knüpfen, Ich konnte mein Englisch trainieren und anwenden, Ich konnte Einblicke in die Arbeit eines Musik- und Joga-Studios erhalten und habe wirklich nette Menschen in Bristol kennen lernen dürfen, was mir einen Einstieg ins Arbeitsleben im Ausland eventuell erleichtern könnte.

Highlights

Highlights

  • Die Unterkunft an sich und die Menschen, die Ich dort kennen lernen durfte
  • Die Stadt Bristol an sich ist wunderschön, es gibt viel zu erkunden und zu entdecken
  • Das Wetter war klasse um die Stadt zu erkunden (von wegen in England regnet es die ganze Zeit :)
Downsides

Downsides

  • Der Lebensunterhalt ist doch recht teuer in Bristol
  • Der Transfer von London-Stansted nach Bristol und zurück war ziemlich teuer (ca. 65 Pfund)
  • Mein Aufenthalt dort war leider viel zu kurz :)
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 200-300 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP