AZUBI-MOB!L

Reisebericht von Vanessa

Aus Rabat (Malta) als Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei Wignacourt Museum

22.03.2016
Reisebericht von Vanessa
Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Museumsgäste auf Englisch informieren und Tickets ausstellen
Besuchergruppen anweisen und einlassen
Texte für die Museumswebsites von Englisch ins Deutsche übersetzen
Anlegen von Exeltabellen
Statistiken erfassen
Audioguides programmieren und verwalten
Kontrollieren und Schließen der Katakomben

Wo hast du gewohnt? Wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe mit meinen Kollegen in einem Appartement in Gzira gewohnt. Im Appartement wohnten noch zwei junge Männer die ebenfalls über ein Erasmus Projekt nach Malta gekommen sind. Die beiden waren sehr nett und wir haben viel zusammen unternommen und sind eigentlich sehr gut alle miteinander ausgekommen. Das Appartement lag sehr zentral und es gab viele Einkaufsmöglichkeiten in der nähe was vieles sehr erleichterte. Der Weg zur Arbeit war leider etwas lang aber Rabat ist eine sehr schöne Stadt und meine Kollegen vor Ort waren sehr freundlich, hilfsbereit und offen.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Ich denke ich bin selbstbewusster geworden und kann offener mit manchen Lebenssituationen umgehen.
Mein Englisch ist flüssiger geworden.

Highlights

Highlights

  • Arbeiten in einer Fremdsprache
  • Neue Leute und Kulturen kennenlernen
Downsides

Downsides

  • Einrichtung und Sauberkeit des Appartements
  • Selbstverpflegung
Facts

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.
TOP