Menu

 

 

 

 

Reiseberichte

Reisebericht von Jannis

Reisebericht von Jannis

Aus Birkikara (Malta) als Industriekaufmann bei Ups

16.09.2022

Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Zu Beginn meines Aufenthaltes wurde ich direkt bei UPS vor Ort eingesetzt, dort hatte ich viele schlichte Aufgaben wie z.B. Blätter einscannen oder Excel Listen verwalten. Da die Kollegen vor Ort aber sehr nett waren, haben auch diese Aufgaben Spaß gemacht.

Die letzten Wochen war ich dann im UPS Büro bei der Firma ST Microelectronics.
Hier hatte ich nur eine Aufgabe: Digitalisierung von Incomming Shipments, ich habe also Daten auf einem Blatt bekommen und musste diese mithilfe eines SAP-Programmes digitalisieren.
Diese Arbeit war etwas langweilig und Monoton, da die Kollegen hier aber ebenfalls sehr nett und lustig waren, war alles halb so wild.

Wo hast du gewohnt und wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einer kleinen Wohnung in Birkikara gewohnt.
Da meine beiden Mitbewohner ebenfalls aus Deutschland stammten sind wir alle sehr gut miteinander ausgekommen und haben die meiste Zeit zusammen oder mit anderen Praktikanten verbracht.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Durch meinen Auslandaufenthalt bin ich selbständiger geworden und habe gemerkt wie einfach es sein kann sich mit Menschen in einem anderen Land zu unterhalten und auszutauschen, da die meisten Maltesen sehr herzliche Menschen sind.

Highlights

  • die Arbeitszeiten
  • die Kollegen
  • Malta als Insel

 

Downsides

  • die Monotonen Aufgaben

 

Facts

  • Ich habe vor Ort ca. 400-500 € zusätzlich ausgegeben.
  • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
  • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.