Reiseberichte

Reisebericht von Christina

Reisebericht von Christina

Aus Wien (Österreich) als Kauffrau für Büromanagement bei Frauenthal Service AG

26.07.2019

Welche Aufgaben wurden Dir in der Abteilung übertragen und entsprachen sie Deinen persönlichen Vorstellungen?

Ich durfte mein vierwöchiges Praktikum bei der Frauenthal Service AG in der Marketing- und Personalabteilung absolvieren. Ich wurde vom ersten Tag an in alle Arbeitsabläufe einbezogen und hatte dadurch nicht das Gefühl nur eine Praktikantin, sondern ein vollwertiges Teammitglied zu sein. Ich durfte an Abteilungsbesprechungen und Vorstellungsgesprächen teilnehmen, habe bei einem Videodreh mitgewirkt und durfte an zahlreichen Projekten mitarbeiten und sogar ein eigenes Projekt betreuen. Ich durfte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Bewerbungsbearbeitung, dem Einstellungsvorgang von neuen Mitarbeitern und Lehrlingen sowie bei der Vorbereitungen von Seminaren, Schulungen und Veranstaltungen unterstützen.
Viele Tätigkeiten kannte ich bereits aus meinen zwei bisherigen Ausbildungsjahren, aber viele Aufgaben waren auch komplett neu für mich.

Wo hast du gewohnt und wie bist Du mit Deinen Mitbewohnern klar gekommen?

Ich habe in einer WG in einem Studentenwohnheim mit zwei anderen Mädels gewohnt. Das Wohnheim liegt direkt am Westbahnhof und an der Mariahilferstraße und damit super zentral. Wir hatten alle ein eigenes Zimmer mit eigenem Badezimmer und haben uns die Küche geteilt. Wir haben uns auf Anhieb super gut verstanden und viele gemeinsame Unternehmungen unter der Woche und am Wochenende (Donauinsel, Bars, Filmfestival, Konzerte, etc.) gemacht.

Wie hast Du Dich durch das Praktikum im Ausland weiterentwickelt?

Durch das Praktikum konnte ich einen Einblick in die Strukturen und Arbeitsabläufe eines österreichischen Unternehmens bekommen. Ich habe viel gelernt und nehme viele positive Erfahrungen mit nach Deutschland. Auch persönlich konnte ich mich in den vier Wochen sehr weiterentwickeln.

Highlights

  • Top Unterkunft
  • Tolle Organisation durch IFA und IHK
  • Super Praktikumsbetrieb
  • Zeit mit den anderen Azubis
  • Viele Freizeitmöglichkeiten in Wien

 

Downsides

     

    Facts

    • Ich habe vor Ort ca. 200-300 € zusätzlich ausgegeben.
    • Verständigungsprobleme mit den Einheimischen vor Ort: überhaupt nicht
    • Ich würde immer wieder gern noch einmal fahren.